Team der Hausarztpraxis Ulrike Krumbach

Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

Identität des Verantwortlichen:

Ulrike Krumbach
Wittenberger Str. 84, 01309 Dresden, Tel.: 0351-3 10 30 34, Fax: 0351 – 3 10 30 44
E-Mail-Kontakt: kontakt@praxis-krumbach.de; Website: https://www.praxis-krumbach.de

Verarbeitungszwecke Ihrer per E-mail an uns übermittelten Daten und Anfragen

Wenn Sie per E-mail mit uns Kontakt aufnehmen, benötigen wir zur eindeutigen Zuordnung

  • Ihren Namen, Vornamen und den Grund Ihrer Anfrage.
Dabei kann es vorkommen, dass Sie uns
  • Bezeichnungen von Medikamenten, Wirkstoffen oder Bezeichnung von Fachärzten mitteilen.
Unter Umständen bitten wir Sie, uns bei Terminwünschen den
  • Grund der Vorstellung mitzuteilen, um eine Triage einschätzen zu können.

Die Mitteilung dieser Daten ist Voraussetzung für eine korrekte Zuordnung und Behandlung. Werden diese Daten nicht sorgfältig erhoben, kann es zu Behandlungsfehlern kommen, die unbedingt zu vermeiden sind (falsche Zuordnung von Patienten oder Medikamenten, Falscheinschätzung von Dringlichkeiten etc). Empfänger dieser Daten ist die Praxis Ulrike Krumbach und deren Mitarbeiterinnen (ausschließlich Arzthelferinnen), eine Übermittlung oder Weiterleitung an Dritte findet nicht statt. Eine Einsichtnahme in den E-Mail-Verkehr über die Website ist nicht möglich

Information zur Verarbeitung und Speicherung der Daten:

Die von Ihnen übermittelten Daten werden so lange bei uns gespeichert, wie wir für die Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen. Die eingegangenen E-Mail werden in regelmäßigen, von der Praxis je nach Eingangsumfang zu entscheidenden Abständen (in der Regel 2 Wochen) gelöscht. Ihre Daten sind dann nur noch in der PVS (Praxisverwaltungssoftware) einsehbar. Wenn Sie eine E-Mail an uns versenden, erklären Sie sich mit der Verarbeitung und Speicherung der Daten in der PVS sowie der kurzzeitigen Speicherung im E-Mail-Eingangsserver einverstanden. Sie haben das Recht, die Löschung der E-Mail sofort nach Erledigung der Anfrage zu verlangen.
Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in der PVS erfolgt so lange, wie es für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund von rechtlichen Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

Verantwortlichkeiten:

Für die sichere Übermittlung Ihrer Daten von Ihrem E-Mail Account aus sind Sie selbst verantwortlich. Nutzen Sie die von Ihrem Provider angebotene SSL-Verschlüsselung und die Sicherheitsvorkehrungen per Firewall und Virenprogramm.
Wir bitten Sie, von Dateianhängen (Befunde, Fotos etc.) abzusehen und übernehmen für die Sicherheit dieser von Ihnen versandten Dateien keine Verantwortung.
Unsererseits werden keine Befunde (Arztberichte, Laborwerte, Versicherungsschreiben etc) an Sie oder Dritte per E-Mail versandt. Die Herausgabe solcher sensiblen Daten erfolgt nur noch persönlich, postalisch oder per Fax. Gegebenenfalls erfordert dies hierfür Ihr schriftliches Einverständnis. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Erreichbarkeit des Datenschutzbeauftragten:

Die Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden

Rechtliche Grundlagen:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. B) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.